Home » Infos zum Studium » Anerkennungen / Übertragungen

A. Anerkennungen


Was kann anerkannt werden?
 

generelle Infos von der JKU
 


Was ist bei Anerkennungen zu berücksichtigen?
 

  • Einen Antrag auf Anerkennung können Sie für jene positiv beurteilten Prüfungen bzw. Lehrveranstaltungen stellen, von denen Sie ausgehen, dass diese inhaltsgleich mit jenen aus dem Curriculum sind. Bitte lesen Sie dazu die Modulbeschreibungen in den Curricula.
  • Die positiv beurteilten Leistungen müssen auf einem Studienerfolgsnachweis, dem Lehrveranstaltungszeugnis oder einem Abschlusszeugnis nachgewiesen werden können.
  • Werden im Bachelorstudium Lehrveranstaltungen aus dem Masterstudium Lehramt Sekundarstufe Allgemeinbildung vorgezogen, so gelten für Anerkennungen - analog der Regelung zum Vorziehen von Lehrveranstaltungen - die Satzungen der jeweiligen Institute, an der Sie die Lehrveranstaltungen angemeldet haben (Satzung JKU, Satzung PLUS, Satzung PHOÖ, Satzung PHDL, Satzung UFG, Satzung ABPU). Das heißt, für vorgezogene Lehrveranstaltungen dürfen nicht mehr ECTS für das Masterstudium anerkannt werden, als dies die jeweilige Satzung des jeweiligen Instituts für das Vorziehen von Lehrveranstaltungen vorsieht.
  • Eine Beratung bei der jeweiligen Fachkoordinatorin/dem jeweiligen Fachkoordinator (Kontaktdaten s. Punkt C beim jeweiligen Fach) wird empfohlen.
  • Ein erstes Prüfen der anzuerkennenden Lehrveranstaltungen auf Gleichwertigkeit mit Ihren bereits absolvierten Lehrveranstaltungen sowie das Ausfüllen und Stellen des Antrages obliegt Ihnen jedoch selbst. 
     

Freie Wahlfächer 
Im Lehramtsstudium Sekundarstufe Allgemeinbildung sind im Bachelorstudium frei zu wählende Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 6  ECTS, im Masterstudium im Ausmaß von 4  ECTS (bzw. bei der Masterpraktikumsvariante BW M 6.2 weitere 8 ECTS) zu absolvieren. Diese können frei aus dem Lehrveranstaltungsangebot aller anerkannten postsekundären Bildungseinrichtungen gewählt werden und müssen daher nicht fachgebunden sein. Die freien Wahlfächer sollen dem Erwerb von Zusatzqualifikationen sowie der individuellen Schwerpunktsetzung innerhalb des Studiums dienen. Je nachdem, wo Sie die freien Studienleistungen erbracht haben, ist eine Anerkennung oder ein Übertrag (s. Punkt B Übertragungen von Studienleistungen aus dem Verbund Mitte) erforderlich. 


Wie können Praktika im Bachelor- und Masterstudium angerechnet werden?
 

Möchten Sie sich Unterrichtstätigkeit an einer Schule (gilt nur für BW B 4.3/4, BW B 5.3/4, BW M 6.1 oder 6.2.1) anrechnen lassen, so werden diese nicht anerkannt, sondern geltend gemacht. Daher ist ein Antrag auf Geltendmachung an anerkennung[at]liles.at zu stellen. Wünschen Sie eine Geltendmachung, so senden Sie uns eine E-Mail mit dem Antragsformular und die dazugehörige Bestätigung der Schule über Ihre Unterrichtstätigkeit (Stundenausmaß, Zeitraum der Tätigkeit, Stunden in den jeweiligen Fächern, ggf. Nachweis über Begleitung bzw. Induktionsphase) sowie Ihren Dienstvertrag.

Tätigkeiten im schulischen Kontext im Ausmaß von ca. 50 UE können für das BW B 2.4 EP A und BW B 2.5 EP B geltend gemacht werden. Dazu verfahren Sie bitte wie bei der Unterrichtstätigkeit dargestellt.

Den Download-Link für das Antragsformular der Geltendmachung finden Sie >>hier<<

Für die Module BW M 6.2.2 und 6.2.3 sowie für bereits absolvierte Praktika und dazugehörige ausgestellte LV-Zeugnisse (z. B. nach Fachwechsel oder Studienwechsel in das Cluster Mitte, gilt auch für LV-Zeugnisse der Sommerschule) ist ein Antrag auf Anerkennung zu stellen.
 

Wie läuft die Anerkennung im LiLeS ab?
 

Bitte senden Sie Ihren Anerkennungsantrag per Mail an anerkennung[at]liles.at. Dazu sind folgende Anhänge erforderlich:

  • der elektronisch ausgefüllte Anerkennungsraster für das jeweilige Unterrichtsfach bzw. die BWG. (Die Anerkennungsraster finden Sie unter Punkt C beim entsprechenden Fach.)
  • Belege über positiv beurteilte Prüfungen bzw. Lehrveranstaltungen: Abschlusszeugnisse, LV-Zeugnisse oder vorzugsweise Studienerfolgsnachweise.
    Diese müssen - mit Ausnahme jener von PHOÖ und PHDL sowie jenen, die eine digitale Signatur vorweisen - von der ausstellenden Bildungseinrichtung gestempelt und unterschrieben sein UND im LiLeS Service-Center im Original vorgelegt  oder per Post übermittelt werden, dies gilt auch für  Abschlusszeugnisse. Originalzeugnisse werden per Post retourniert.
  • Beschreibung der Inhalte der Lehrveranstaltungen (z. B. Auszug aus dem Studienplan, Modul-/Lehrveranstaltungsbeschreibung, Weblinks).

Bitte beachten Sie für die Planung und den Abschluss Ihres Studiums, dass Anerkennungen, je nach Anzahl und Art der anzuerkennenden Leistungen, mehrere Wochen Bearbeitungszeit in Anspruch nehmen können!

Rückfragen zu laufenden Anerkennungsverfahren stellen Sie bitte an: anerkennung[at]liles.at.

 

B. Übertragungen von Studienleistungen aus dem Verbund Mitte


Wann ist eine Übertragung der Studienleistungen erforderlich?
 

  • wenn Sie über das LiLeS Service-Center oder über die JKU erst zugelassen wurden und Lehrveranstaltungen bzw. Prüfungen an anderen Instituten im Verbund Mitte absolviert haben.
  • nach einem Fachwechsel und Erstzulassung mit dem neuen Fach bzw. mit der neuen Fächerkombination über das LiLeS Service-Center.
  • TIPP:  die Übertragung der Studienleistungen wird semesterweise empfohlen.


Wie läuft die Übertragung im LiLeS ab?


Für einen Übertrag, Ihrer im Verbund Mitte bisher erbrachten Studienleistungen, in das System der JKU  benötigt das LiLeS Service-Center folgende Unterlagen, die per E-Mail an anerkennung[at]liles.at zu übermitteln sind: 

  • den elektronisch ausgefüllten Anerkennungsraster für das jeweilige Unterrichtsfach bzw. die BWG. (Die Anerkennungsraster finden Sie unter Punkt C beim entsprechenden Fach.)
  • Ihre Studienerfolgsnachweise (PHOÖ, PHDL, ABPU*, KUL*, UFG*, PLUS**)

              *  Originale sind mit Stempel und Unterschrift des ausstellenden Instituts im LiLeS Service-Center vorzulegen oder per Post zu übermitteln.
              ** digitale Signatur erforderlich

 

Wann ist für eine Übertragung der Studienerfolgsnachweis der JKU einzureichen?
 

  • u.a. nach einem Fachwechsel, für Lehrveranstaltungen, die Sie an der JKU im Zuge des Lehramtsstudium absolviert haben.
  • für Lehrveranstaltungen, die Sie an der JKU im Lehramtststudium oder in einem anderen Studium an der JKU absolviert haben, und die Sie sich als Freie Studienleistungen (Freie Wahlfächer) übertragen lassen wollen. 
     

Hinweis:Eine Übertragung ist nur von Bachelor auf Bachelor und Master auf Master möglich. Für Übertragungen von Leistungen in das Masterstudium, die im Bachelorstudium abgelegt wurden, ist ein Antrag auf Anerkennung zu stellen.
 

C. Ansprechpersonen und Anerkennungsraster

Ansprechperson:

DI Mag. Dr. Michael Himmelsbach, MA

anerkennung-bw[at]liles.at

Individuelle Beratungstermine für Anerkennungen aus BW:

12.05.2021, 13:00-15:00

(ja nach aktueller COVID-19-Situation online oder am Campus der JKU, Keplergebäude, Raum K035A, Campusplan: siehe hier), Terminvereinbarung unter anerkennung-bw[at]liles.at.

Anerkennungsraster Bachelor

Anerkennungsraster Master

Anerkennungen für die BWG/PPA der Erweiterungsstudien sind in den Anerkennungsrastern der jeweiligen Unterrichtsfächer einzutragen.

Ansprechperson:

Assist.-Prof. Andreas Bernhofer, Bakk.art. PhD
andreas.bernhofer[at]moz.ac.at

 

Anerkennungsraster Bachelor: Wenden Sie sich bitte an anerkennung[at]liles.at

Anerkennungsraster Master