Home » Infos zum Studium » Anerkennungen / Übertragungen

Überblick


Welche Arten der Anrechnung sind im Lehramtsstudium zu unterscheiden?
 

A.  Anerkennungen
B.  Übertragungen von Studienleistungen aus dem Verbund Mitte
C.  Anerkennung von einschlägiger Berufstätigkeit als Lehrer*in

D.  Anerkennungen bei Auslandsaufenthalten

Anerkennungsraster und Ansprechpersonen der jeweiligen Unterrichtsfächer und der BWG finden Sie unter Punkt E. Anerkennungsraster dürfen nur akzeptiert werden, sofern Sie ALLE Seiten des Dokuments übermitteln. Angeführte Ansprechpersonen bieten Ihnen die Möglichkeit zu einer Erstberatung und nehmen KEINE Anerkennungsanträge entgegen.

Anträge auf Anerkennungen/Übertragungen sind ausschließlich über das LiLeS Service-Center zu stellen, sofern Sie zu Ihrem Studium über das LiLeS Service-Center oder über die JKU zugelassen wurden. In beiden Fällen steht vor Ihrer Studienkennzahl das Kürzel UK.

Wenn Sie an der PHOÖ (Kürzel PE), PHDL (Kürzel PF), UFG (Kürzel UW) oder Universität Salzburg (Kürzel UD) zum Studium zugelassen wurden, wenden Sie sich bitte an die jeweilige Studien- und Prüfungsabteilung.
 

A. Anerkennungen


Was kann anerkannt werden?
 

Einen Antrag auf Anerkennung können Sie stellen für

  • bereits positiv beurteilte Prüfungen, die Sie an einer anerkannten postsekundären Bildungseinrichtung gem. § 78 (1) UG 2002 idgF. abgelegt haben und von denen Sie ausgehen, dass diese inhaltlich gleichwertig mit jenen aus dem Curriculum sind
  • freie Studienleistungen (freie Wahlfächer), die Sie an einer postsekundären Bildungseinrichtung außerhalb des Verbund Mitte abgelegt haben
  • einschlägige Berufstätigkeit als Lehrer*in

Schritte zur Anerkennung
 

Bitte reichen Sie folgende Unterlagen (ausschließlich im PDF-Format) per Mail an anerkennung[at]liles.at ein:

  • Antragsformular Anerkennung  >>hier downloaden und digital ausfüllen<<
  • Anerkennungsraster pro Unterrichtsfach bzw. für die BWG (bei Punkt E downloaden und digital ausfüllen, ALLE Seiten sind zu übermitteln)
  • Studienerfolgsnachweise*), LV-Zeugnisse*) oder Abschlusszeugnisse**)
  • Beschreibung der Inhalte der Lehrveranstaltungen (z. B. Auszug aus dem Studienplan, Modul-/Lehrveranstaltungsbeschreibung, Weblinks)

*)   müssen eine digitale Signatur aufweisen ODER von der ausstellenden Bildungseinrichtung gestempelt und unterschrieben sein UND  im Original per Post übermittelt ODER  im LiLeS Service-Center nach   
      Terminvereinbarung vorgelegt werden

**)  Originalzeugnisse müssen im LiLeS Service-Center nach Terminvereinbarung vorgelegt ODER per Post übermittelt werden. Die Originale erhalten Sie im LiLeS Service-Center wieder retour.

Hinweis: Bitte beachten Sie für den Abschluss Ihres Studiums, dass Anerkennungen, je nach Anzahl und Art der anzuerkennenden Leistungen, mehrere Wochen Bearbeitungszeit in Anspruch nehmen können! Rückfragen zu laufenden Anerkennungsverfahren stellen Sie bitte an: anerkennung[at]liles.at.

Nachdem Ihr Anerkennungsantrag begutachtet wurde, erfahren Sie das Ergebnis der Begutachtung vom LiLeS Service-Center per E-Mail.

 

B. Übertragungen von Studienleistungen aus dem Verbund Mitte


Wann ist eine Übertragung von Studienleistungen erforderlich? 
 

  • wenn Sie über das LiLeS Service-Center oder direkt an der JKU erst zugelassen sind und Lehrveranstaltungen, Prüfungen und Bachelorarbeiten an anderen Instituten im Verbund Mitte-Studium (nicht an der JKU!) absolviert haben
  • nach einem Fachwechsel und Erstzulassung mit der neuen Fächerkombination über das LiLeS Service-Center. (Hinweis: Vor Abschluss aller STEOP-Lehrveranstaltungen können nach einem Fachwechsel nur max. 22 ECTS übertragen werden!)
  • für Lehrveranstaltungen, die Sie im Verbund Mitte absolviert haben und als Freie Wahlfächer ins Bachelor- und Masterstudium (auch BW_M_6.2.3) übertragen lassen möchten
  • wenn Sie Lehrveranstaltungen aus dem Masterstudium ins Bachelorstudium vorgezogen haben und diese, nach Zulassung zum Masterstudium, an die JKU übertragen lassen möchten
  • TIPP:  die Übertragung der Studienleistungen wird semesterweise empfohlen
     

Was ist beim Vorziehen von Lehrveranstaltungen aus dem Masterstudium zu beachten?


Werden im Bachelorstudium Lehrveranstaltungen aus dem Masterstudium Lehramt Sekundarstufe Allgemeinbildung vorgezogen, so gelten für Übertragungen - analog der Regelung zum Vorziehen von Lehrveranstaltungen - die Satzungen der jeweiligen Institute, an der Sie die Lehrveranstaltungen absolviert haben (Satzung JKUSatzung PLUSSatzung PHOÖ,  Satzung PHDLSatzung UFGSatzung ABPU).  Das heißt, für vorgezogene Lehrveranstaltungen dürfen nicht mehr ECTS für das Masterstudium anerkannt werden, als dies die jeweilige Satzung der jeweiligen Hochschule/Universität für das Vorziehen von Lehrveranstaltungen vorsieht.
 

Schritte zur Übertragung
 

Damit Ihre obgenannten, im Verbund Mitte erbrachten Studienleistungen in das System der JKU übertragen werden können, übermitteln Sie bitte vorab folgende Unterlagen per E-Mail an anerkennung[at]liles.at:

  • Antragsformular  Übertragung  >>hier downloaden und digital ausfüllen<<
  • Anerkennungsraster pro Unterrichtsfach bzw. für die BWG (bei Punkt E downloaden und digital ausfüllen, ALLE Seiten sind zu übermitteln)
  • Ihre Studienerfolgsnachweise von JKU, PHOÖ, PHDL, ABPU, KUL, UFG und PLUS*
  • für freie Studienleistungen (freie Wahlfächer) ist der Anerkennungsraster Ihrer niedrigeren Studienkennzahl zu verwenden

 *  PLUS: digitale Signatur erforderlich  

 

Übertragung von Bachelorarbeiten  

  • Wenn Sie eine Bachelorarbeit an einer anderen Institution als der JKU geschrieben haben und Sie über das LiLeS Service-Center an der JKU erstzugelassen sind, so ist diese an die JKU zu übertragen
  • Dafür senden Sie dieses Formular >>hier downloaden und digital ausfüllen<< mit Ihrem dazugehörigen LV-Zeugnis, auf dem Titel, Note, ECTS, Beurteiler*in und Beurteilungsdatum der Bachelorarbeit ersichtlich sind, an anerkennung[at]liles.at
     

C. Anerkennung von einschlägiger Berufstätigkeit als Lehrer*in


Wie können Praktika aufgrund einschlägiger Berufstätigkeit als Lehrer*in im Bachelor- und Masterstuidum anerkannt werden?
 

  • Möchten Sie Ihre Unterrichtstätigkeit (als angestellte*r Lehrer*in mit Dienstvertrag) an einer Schule (gilt nur für BW B 4.3/4, BW B 5.3/4, BW M 6.1 oder BW M 6.2.1) aufgrund eines Dienstverhältnisses mit der Bildungsdirektion anrechnen lassen, so wird diese anerkannt.
  • Eine Anerkennung ist nur notwendig, sofern die Praktika nicht über das PPSZ für Sie organisiert wurden, Sie also dafür keine Note eingetragen haben, sondern ein tatsächliches Dienstverhältnis mit der Bildungsdirektion eingegangen wurde. 
  • Das gleiche gilt für Tätigkeiten im schulischen Kontext im Ausmaß von ca. 50 UE, diese können für BW B 2.4 EP A und BW B 2.5 EP B anerkannt werden.
  • Achtung: Anerkennungen von Praktika sind nur für das jeweils aktiv betriebene Studium möglich. Sofern Sie nicht zum Masterstudium zugelassen sind, können Sie keinen Antrag auf Anerkennung für Module aus dem Masterstudium stellen.
  • Achtung: Für das Modul BW M 6.2.3 ist ein Antrag auf Übertragung (absolviert im Verbund Mitte-Studium) oder auf Anerkennung (absolviert außerhalb Verbund Mitte-Studium) zu stellen.

Schritte zur Anerkennung Ihrer einschlägigen Berufstätigkeit als Lehrer*in


Sie müssen einen Antrag auf Anerkennung per Mail an anerkennung[at]liles.at stellen. Folgende Unterlagen sind hierfür einzureichen:

  • Antragsformular Anerkennung  >>hier downloaden und digital ausfüllen<<
  • Anerkennungsraster für die BWG bzw. für Ihr jeweiliges Studium (bei Punkt E downloaden und digital ausfüllen, ALLE Seiten sind zu übermitteln)
  • die Bestätigung der Schule über Ihre Unterrichtstätigkeit im Original (Vorbeibringen oder per Post)
    (Stundenausmaß, Zeitraum der Tätigkeit, Stunden in den jeweiligen Fächern, ggf. Nachweis über Begleitung bzw. Induktionsphase)
  • Ihr Dienstvertrag im Original (Vorbeibringen oder per Post)

 

D. Anerkennungen bei Auslandsaufenthalten


Was ist bei der Annerkennung von Auslandsaufenthalten zu beachten?


Bevor Sie bei Ihrer entsendenden Institution das Learning Agreement ausfüllen, ist ein Vorab-Antrag auf Anerkennung im LiLeS Service-Center zu stellen und zwar dann, wenn Sie über das LiLeS Service-Center oder direkt an der JKU erst zugelassen sind. 
 

Schritte zur Anerkennung von Auslandsaufenthalten
 

1. SCHRITT VOR dem Auslandsaufenthalt

Übermitteln Sie bitte vorab folgende Unterlagen per E-Mail an anerkennung[at]liles.at:

  • das ausgefüllte und unterzeichnete Formular „Antrag auf Feststellung der Gleichwertigkeit von Prüfungen vor Antritt des Auslandsaufenthaltes“ (Download >>hier<<)
  • den elektronisch ausgefüllten Anerkennungsraster für das jeweilige Unterrichtsfach bzw. die BWG (s. Punkt E)
  • die Lehrveranstaltungsbeschreibungen Ihrer Gastuniversität im Ausland (Lernziele, Lerninhalte, Anforderungen, so genaue Details wie möglich)

  2. SCHRITT VOR dem Auslandsaufenthalt

  • nach Überprüfung Ihrer Unterlagen auf Vollständigkeit erhalten Sie und Ihre entsendende Hochschule/Universität Auskunft über das Begutachtungsergebnis und können, falls erforderlich, das Erasmus Learning Agreement erstellen. Das Learning Agreement wird von Ihnen, der entsendenden Hochschule und der Gastinstitution unterschrieben

3. SCHRITT WÄHREND des Auslandsaufenthaltes

  • sollte es während Ihres Auslandsaufenthaltes Änderungen bzgl. der Anerkennungen geben, so ist ein erneuter Antrag auf Anerkennung (s. 1. Schritt) zu stellen. Bei einem Erasmus-Aufenthalt: adaptieren Sie nach der Genehmigung die entsprechenden Änderungen im  Learning Agreement und lassen es wieder von der entsendenden Hochschule und Gastinstitution unterschreiben

  4. SCHRITT NACH dem Auslandsaufenthalt

  • nach Ihrem Auslandsaufenthalt senden Sie uns das Transcript of Records Ihrer Gastuniversität im Original per Post zu oder bringen uns dies in das LiLeS Service-Center
  • senden Sie uns auch das ausgefüllte und unterzeichnete Formular „Antrag auf Anerkennung nach Beendigung des Auslandsaufenthaltes“ (Download >>hier<<)
  • nach Überprüfung Ihrer Unterlagen auf Vollständigkeit erhalten Sie und Ihre entsendende Hochschule/Universität Auskunft über das Begutachtungsergebnis und Ihre Noten können, sofern keine Änderungen nötig sind, eine positive Bescheidung vorausgesetzt, anerkannt werden

 

E. Anerkennungsraster und Ansprechpersonen

Ansprechperson:

DI Mag. Dr. Michael Himmelsbach, MA

anerkennung-bw[at]liles.at

Individuelle Beratungstermine für Anerkennungen aus BW:

DO, 27.09.2021, 12:00 - 14:00

(je nach aktueller COVID-19-Situation online oder am Campus der JKU, Science Park 5, Raum 440, Campusplan: siehe hier), Terminvereinbarung unter anerkennung-bw[at]liles.at.

Anerkennungsraster Bachelor

Anerkennungsraster Master


Anerkennungen für die BWG/PPA der Erweiterungsstudien sind in den Anerkennungsrastern der jeweiligen Unterrichtsfächer einzutragen.

Ansprechperson:

Ass.-Prof. Dr.Dr. Max Gottschlich
m.gottschlich[at]ku-linz.at

Anerkennungsraster Bachelor

Anerkennungsraster Erweiterung Drittfach Bachelor

Anerkennungsraster Master

Anerkennungsraster Erweiterung Drittfach Master

Ansprechperson:

Assist.-Prof. Andreas Bernhofer, Bakk.art. PhD
andreas.bernhofer[at]moz.ac.at

 

Anerkennungsraster Bachelor: Wenden Sie sich bitte an anerkennung[at]liles.at

Anerkennungsraster Master